Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW

Gute Führung: Was sich durch Corona geändert hat – und was sich niemals ändern wird

TIPP: Veranstaltung des NRW.Innovationspartners

Beschleunigte Digitalisierung und volatile Wachstumsbedingungen – die rasanten Veränderungen in Folge der Corona-Pandemie stellen Führungskräfte und Entscheider derzeit vor Herausforderungen, bedeuten aber auch Chancen.

Führungskräfte mussten in der Krise auf die neuen Markterfordernisse reagieren, um die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens zu sichern. Gleichzeitig mussten sie sich mit neuen Bedingungen der Mitarbeiterführung beschäftigen, um den massiven Veränderungsdruck als Organisation erfolgreich gestalten zu können. Daher ist gerade jetzt die Zeit, die Erfahrungen aus der Krise zu reflektieren, um Erkenntnisse miteinander zu teilen und Impulse für sein eigenes Führungsverhalten zu nutzen.

Wir freuen uns, Sie als Führungskraft oder Manager eines mittelständischen Unternehmens, herzlich zu einem Impulsvortrag einzuladen, bei dem einer der führenden Experten für Positive Psychologie, Prof. Dr. Nico Rose, zugleich Unternehmens-Coach und Autor, der guten Führung auf den Grund geht. Im Anschluss an den inhaltlichen Impuls von Prof. Dr. Nico Rose werden wir Ihre Erfahrungen, Herausforderungen und Bedenken diskutieren und mit unserem Experten auf zukünftige Handlungsfelder blicken.

Nutzen Sie Ihre Chance und seien sie kostenlos bei diesem kompakten Format dabei!

Key Facts zum Online-Event

  • Was?
    Gute Führung: Was sich durch Corona geändert hat – und was sich niemals ändern wird
  • Wann? Donnerstag, 24. Juni 2021 | 17.00 – 18:15 Uhr
  • Wo? Online
  • Wer? Prof. Dr. Nico Rose, Professor der Wirtschaftspsychologie, Unternehmens-Coach und Autor

Hier anmelden

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink kurzfristig vor der Online-Veranstaltung per E-Mail.

Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW

Ihre Fragen beantwortet