Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW

Online-Talk: Abi geschafft – was dann?

Die Berufswahl ist schon in „normalen“ Zeiten für (Fach-)Abiturient:innen eine große Aufgabe. Gerade in diesem Jahr wird die Perspektivsuche durch Corona aber noch um eine besondere Herausforderung ergänzt. Der Online-Talk „Studium und Ausbildung in Zeiten von Corona?! Wir starten trotzdem durch“ am 23. April greift deshalb dieses besondere Thema auf.

Verschiedene Expertinnen und Experten der Hochschule Hamm-Lippstadt, der IHK zu Dortmund, der Handwerkskammer Dortmund, der Bundesagentur für Arbeit sowie Dirk Porten geben einen coronaspezifischen Einblick zum Ausbildungs- bzw. Studienstart. Im Anschluss des Talks sind die Teilnehmenden zu einer Diskussions- bzw. Gesprächsrunde eingeladen.

Die Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Hamm, der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet sowie der kommunalen Koordinierungsstelle für “Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) ist kostenfrei und richtet sich sowohl an Eltern als auch deren Kinder und andere junge Menschen, die sich fragen, wie ihr Ausbildungs- bzw. Studienstart unter den aktuellen Voraussetzungen gelingen kann.

Die Anmeldung ist über die Website www.wissen-schafft-erfolg.nrw möglich.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Wissen schafft Erfolg“ statt. Sie wird gefördert durch Mittel der Europäischen Union und des Landes NRW.

Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW

Ihre Fragen beantwortet