Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW

Digitale Unternehmen praktisch erleben

Das Projekt „Wissen schafft Erfolg“ bietet den Unternehmen in der Region im Rahmen der Digitalen Woche praktische Anregungen und Einblicke in die digitale Zukunft.

Die Veranstaltung „Wozu das Ganze?“ richtet sich vor allem an handwerkliche Unternehmen. Vier heimische Handwerker berichten aus der Praxis, wie sie bereits jetzt von digitalen Lösungen profitieren. Farbexperte Karsten Homann (Honig & Blau) stellt die digitale Notiz auf der Baustelle vor, Stefan Diekmann (Heinz Diekmann GmbH) die 3D-Visualisierung als Kundenerlebnis für die Tiny House Planung, Nicole Potthoff (Bäckerei Potthoff) das kontaktlose Bezahlen und Uwe Walter (Uwe Walter Malerhandwerk) den Einsatz von automatisierten Abläufen. Dr. Karl-Georg Steffens (Innovationszentrum Hamm GmbH) zeigt in diesem Zusammenhang den Mehrwert des entstehenden Innovationszentrums für das Handwerk auf. Die gemeinsame Veranstaltung von der Wirtschaftsförderung Hamm, der Sparkasse Hamm und der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe findet am 11. März 2020 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Sparkasse Hamm (Weststraße 5-7, 59065 Hamm) statt. Zur Anmeldung…

Um auf den richtigen Zukunftsgeschmack zu kommen, bietet die Veranstaltung „Currywurst, Pommes mit Innovation – Spezial“ (Mittwoch, 11. März – 11:30 Uhr – 13:00 Uhr) im Fraunhofer Anwendungszentrum SYMILA einen guten Rahmen. Am neuen Standort im Science Quarter Hamm zeigt SYMILA seine umfangreiche Expertise in anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung im Bereich moderner Lebens- und Arbeitswelten wie Smart City, Smart Home, eHealth und dem Internet der Dinge. Neben einer Führung durch die neuen Räumlichkeiten und dem gewohnten Mittagsimbiss mit Currywurst und Pommes wird Prof. Dr. Harald P. Mathis, Leiter des Anwendungszentrums SYMILA, konkrete Unterstützungsangebote für den unternehmerischen Alltag geben. Zur Anmeldung…

Den Blick in die zukünftige Arbeitswelt und Lebenswirklichkeit wirft die Veranstaltung „startups.unternehmen.zukunft“. Nicht nur zehn Startups präsentieren hier ihre Zukunftsideen, sondern auch der Futurologe Max Thinius mit einem Impulsvortrag. In der Maxigastro diskutiert er zudem mit Dr. Julian Dörr (Referent für Digitalisierungs- und Innovationspolitik der Familienunternehmer aus Berlin), Nicole Werhausen (Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren Dortmund / Kreis Unna / Hamm und Ressorleiterin Unternehmertum), Lena Taprogge (geschäftsführende Gesellschafterin des Startups Kidletics GmbH) sowie Ralf Mühlenhöver (Geschäftsführer des Startups voixen GmbH). Start der Ausstellung der Startups ist am Freitag (13. März) um 17:30 Uhr. Zur Anmeldung…

Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW