Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union
und des Landes NRW
Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW

IT-Sicherheitstag in Hamm

Die zunehmende Anzahl von Cyberangriffen auf Unternehmen wächst täglich. Störungen und Manipulationen der Unternehmens-IT können verheerende Folgen im Büro und in der Produktion nach sich ziehen. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) stellt dies eine Herausforderung dar. Der IT-Sicherheitstag des Wissen schafft Erfolg-Projektes auf dem Campus Hamm der Hochschule Hamm-Lippstadt bot mit Impulsvorträgen aus der Wirtschaft interessante Einblicke in das Thema der Security und lud zum Austausch mit Experten ein.

Das kostenfreie Informationsangebot mit Fokus auf die aktuelle Bedrohungslage sowie entsprechenden Lösungsansätzen zum Aufbau und Betrieb sicherer IT und Netzwerke richtete sich an alle interessierten Unternehmen und Privatpersonen.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell, Präsidentin der Hochschule Hamm-Lippstadt, und Prof. Dr. Jan Pelzl, Lehrgebiet Computer Security und Organisator der Veranstaltung sprach zunächst Ralf Benzmüller, Executive Speaker G DATA SecurityLabs zum Thema „Aktuelle Bedrohungslage, Schutzmaßnahmen und Incident Response „.  Danach gab es konkrete Impulse, Handlungsempfehlungen & Unterstützungsangebote durch DIGITAL.SICHER.NRW, dem Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Wirtschaft. Außerdem waren auch „Cyber Security in der Industrie: Absicherung von Produktion und Produkten“ und „Hacker hassen diese Tricks – So schützen Sie Ihr Unternehmen“ Themen der Veranstaltung.

Bei Fingerfood und Kaltgetränken gab es zudem ausreiochend Raum zum Erfahrungsaustausch und netzwerken.

Die Hochschule Hamm-Lippstadt ist Mitglied im Eurobits e.V. – dem europäischen Kompetenzzentrum für Sicherheit in der Informationstechnologie. Führende Forschungsinstitute, etablierte Unternehmen der Branche sowie junge Wachstumsunternehmen sind in einem europaweit einzigartigen Zusammenschluss integriert mit einem starken Fokus auf der Zusammenarbeit und dem Transfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich Informationssicherheit.

 

Gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW